ein Produkt der MacDuff Brennerei aus Schottland

Hersteller

Besitzverhältnisse

seit 1993

Bacardi

1960

Gründung: Brodie Hepburn, Marty Dyke and George Crawford

1972

Verkauf an William Lawson Distillers (Martini & Rossi)

1980

Verkauf an General Beverage Corporation

1993

Verkauf an Bacardi

Macduff Distillery
Banff
Aberdeenshire
AB45 3JT
Tel: +44 (0)1261-812612



Distillery als Platzhalter

Foto: Von Anne Burgess, CC BY-SA 2.0,

Die Geschichte der Brennerei

Besitzerwechsel von Brennereien scheinen schon Tradition zu sein.

Die MacDuff Brennerei ist ein faszinierendes Stück schottischer Whiskygeschichte, gelegen in der wunderschönen Region der Highlands, nahe der Stadt Banff. Gegründet wurde sie im Jahr 1962, in einer Zeit, in der die Whiskyindustrie eine Renaissance erlebte. Ihre Gründung spiegelt den Optimismus dieser Ära wider, zusammen mit einer starken Hingabe zur Kunst des Whiskybrennens.

MacDuff ist bekannt für seine traditionellen Brennmethoden, die bis heute beibehalten werden, um den charakteristischen Geschmack seines Whiskys zu gewährleisten. Die Brennerei nutzt kupferne Brennblasen, die für ihre Fähigkeit bekannt sind, den Whisky während des Destillationsprozesses zu verfeinern und ihm eine sanfte Textur zu verleihen.

Etwas, das MacDuff von anderen Brennereien unterscheidet, ist seine Flexibilität bei der Produktion verschiedener Whisky-Stile. Sie produzieren sowohl rauchige als auch nicht-rauchige Whiskys, was in der schottischen Whiskyindustrie eher ungewöhnlich ist. Das Wasser für den Whisky stammt aus den nahegelegenen Quellen des River Deveron, was dem Whisky eine einzigartige mineralische Note verleiht.

Interessanterweise wird der Whisky von MacDuff unter verschiedenen Labels verkauft, am bekanntesten ist vielleicht der Glen Deveron oder The Deveron. Dies hängt mit dem Vertrieb und der Marketingstrategie zusammen, die es der Brennerei ermöglichen, ihre Produkte einem breiteren Publikum anzubieten.

Trotz des Wandels und der Entwicklung in der Whiskyindustrie hat MacDuff es geschafft, seinen Geist und seinen Charakter beizubehalten. Sie legen einen großen Wert auf Gemeinschaft und Tradition, was sich in der Qualität ihres Whiskys widerspiegelt.

Für Whisky-Liebhaber bietet die MacDuff Brennerei eine reiche Palette an Aromen und Geschichten, die es zu entdecken gilt. Ihre Whiskys sind eine Hommage an die schottische Landschaft und Kultur, eingefangen in jedem Tropfen. Ob du nun ein Fan von sanften oder kräftigen Whiskys bist, MacDuff hat etwas zu bieten, das deinen Gaumen erfreuen wird. Also, wenn du das nächste Mal ein Glas Whisky genießt, denk an die Geschichte und die Menschen hinter der MacDuff Brennerei – es könnte dein Trinkerlebnis noch ein bisschen besonderer machen!

Die Ausstattung

soweit bekannt

Die Ausstattung der MacDuff Brennerei in Schottland ist ein beeindruckendes Beispiel für die Verschmelzung von Tradition und moderner Technik in der Whiskyproduktion. Mit einer stolzen Produktionskapazität von 2,8 Millionen Litern jährlich schöpft MacDuff das benötigte Wasser direkt aus den lokalen Quellen, einschließlich dem malerisch fließenden Gelly-Burn, der direkt neben der Anlage verläuft. Diese natürlichen Wasserressourcen sind essenziell für die Kreation eines einzigartigen Whisky-Charakters, der das Terroir der Region widerspiegelt.

Die Außenansicht der Brennerei offenbart eine klassisch-schottische Architektur, die nahtlos in die umgebende Landschaft der Highlands eingebettet ist. Es ist diese Harmonie mit der Natur, die die Essenz von MacDuff einfängt und Besucher aus aller Welt anzieht.

Ein besonderes Merkmal der Brennerei ist ihr ungewöhnliches Set-Up der Brennblasen, bestehend aus zwei Wash Stills und drei Spirit Stills. Diese Konfiguration ist in Schottland selten und findet sich nur noch bei Talisker auf der Isle of Skye. Die Wash Stills, mit jeweils einer Kapazität von 20.000 Litern, und die Spirit Stills, mit einer Kapazität von 12.500 Litern, sind nach der traditionellen Speyside-Form gestaltet, komplettiert durch breite sphärische Deckel und hohe, konische Hälse. Eine seltene Besonderheit sind die stark gebeugten Schwanenhälse (Lyne Armes) der Stills, die einen entscheidenden Einfluss auf das Endprodukt haben, indem sie für eine intensivere Kondensation sorgen und so den Charakter des Whiskys prägen.

In Bezug auf das Malz greift MacDuff auf hochwertiges Malz aus industrieller Produktion in der Speyside zurück. Die Auswahl des Malzes ist entscheidend für das Aroma des Whiskys; es wird sowohl rauchiges als auch nicht-rauchiges Malz verwendet. Diese Vielfalt ermöglicht es, sowohl sanft-rauchige Single Malts als auch vielseitige Blends für die Industrie zu produzieren, was MacDuff eine flexible Stellung im Whiskymarkt verleiht.

Der Lagerkomplex der Brennerei ist nicht weniger beeindruckend. Er beherbergt den reifenden Whisky in einer Kombination aus traditionellen “dunnage warehouses” und moderneren “racked warehouses”. Diese Lagerhäuser sind essentiell für den Reifeprozess, da sie ein optimales Umfeld für die Interaktion zwischen Whisky, Luft und Fass bieten. MacDuff setzt auf eine Mischung aus Sherry- und Eichenfässern für die Reifung, was eine reiche Palette an Geschmacksprofilen ermöglicht, von tiefen, fruchtigen Noten bis hin zu komplexen, holzigen Untertönen.

Die Ausstattung der MacDuff Brennerei zeugt von ihrem Engagement für Qualität und Tradition, gepaart mit der Bereitschaft, moderne Techniken zu integrieren. Dieses Gleichgewicht sichert die Produktion von Whiskys, die sowohl Kenner als auch Neulinge begeistern und die reiche Geschichte und Kultur Schottlands in jedem Schluck feiern.


Irish Distillery Platzhalter

Foto ist nur Platzhalter

Kontakt

Macduff Distillery
Banff
Aberdeenshire
AB45 3JT

+44 (0)1261-812612

Produktpalette

Angaben entsprechen, wenn möglich, Herstellerangaben.

Bilder können vom Jahrgang abweichen.

Verkostung

Deveron 12 Jahr

12 Jahre – Single Malt

aus Schottland

Das Aroma startet mit einem klaren Fokus auf grüne Äpfel, die sich dann in wärmere Bratapfelnoten verwandeln, bevor es von einer aufkommenden Vanillenote und einem leicht floralen Hauch abgelöst wird. Dieser erste Eindruck ist einladend und verspricht eine angenehme Süße mit einer subtilen Tiefe, die durch den Hauch von Malz ergänzt wird.

Im Geschmack folgt der Whisky seinem aromatischen Versprechen, mit einer anfänglichen Fruchtigkeit, die in ein kräftigeres Getreidearoma übergeht, bevor er mit einer nachklingenden Zitrusnote schließt. Diese Entwicklung von fruchtig zu getreidig und letztlich zu zitruslastig zeigt eine gewisse Entwicklung im Geschmacksprofil, auch wenn es insgesamt relativ einfach bleibt.

Der Abgang, der von einer Zitronennote dominiert wird, scheint das fruchtige Thema fortzusetzen, allerdings ohne zu intensiv zu sein. Dies könnte den Whisky zu einer guten Option für einen entspannten Abend machen, wo ein schwerer, komplexer Whisky vielleicht zu viel des Guten wäre.

Insgesamt würden wir diesen Whisky als eine solide Wahl für ein unkompliziertes, erfrischendes Trinkerlebnis bewerten. Er scheint besonders gut geeignet zu sein für diejenigen, die einen leichteren, fruchtigen Whisky bevorzugen oder diejenigen, die sich langsam an die vielfältige Welt des Whiskys herantasten möchten. Seine Einfachheit macht ihn wahrscheinlich weniger ansprechend für diejenigen, die auf der Suche nach einem Whisky mit großer Tiefe und Komplexität sind, aber sein Profil bietet definitiv einen eigenen Charme.

Bild kann vom Jahrgang abweichen.


Milde:
3 out of 6 stars (3,0 / 6)
Aroma:
3.5 out of 6 stars (3,5 / 6)
Geschmack:
3.5 out of 6 stars (3,5 / 6)
Abgang:
2 out of 6 stars (2,0 / 6)
Durchschnitt:
3 out of 6 stars (3,0 / 6)

Rauch:
0 out of 6 stars (0 / 6)
Torf:
0 out of 6 stars (0 / 6)

Angaben zum Produkt
Beschreibung
Hersteller:
MacDuff
Herkunft:
Schottland
Kategorie:
Single Malt
Alkohol:
40%
Allergene / Warnungen:
Zusatzstoffe:
Sonstiges:
Zusammensetzung:
Verschluss:
Kork
Inhalt:
0,7L
Alter:
12 Jahre
Preise:
ca. 35€

Impressionen

Weiteres zu….

  • eigene Text: Whiskeyblog.green-dragon-gems.org
  • eigene Bilder: Whiskeyblog.green-dragon-gems.org
  • sonstige Bilder siehe unter: Danke

Bilder können von den Originalen abweichen, es wird keinerlei Gewähr für die Richtigkeit der Angaben und Texte übernommen.


verwendete Quellen

  • Wikipedia [de]
  • Wikiepedia [en]
  • scotchwisky.com
  • Whisky.de
  • eigene